Der Verband

 


Bereits 1997 fand der Tamburello in der Neuzeit seinen Weg nach Deutschland. Seither verbreitet sich der Sport auch Europa- und Weltweit in rasanter Geschwindigkeit. Dennoch dauerte es noch einige Jahre, bevor die Strukturen so geklärt waren, um einen Verband zu gründen.

Der Deutsche Tamburello SportVerband (DTSV) wurde am 16. Januar 2010 in Hannover gegründet und wurde im gleichen Jahr in das Vereinsregister in Köln eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Ein Bild der Gründerversammlung findet ihr unten.

Seitdem hat sich einiges im Verband getan und die Zahl der Mitgliedsvereine steigt. Durch die Professionalisierung des Tamburello in den deutschen Vereinen und den Ausbau der Abteilungen, genießt der DTSV ein hohes Ansehen im Internationalen Verband (Fibat) und wirkt aktiv an der Ausgestaltung der Regelwerke und Wettkampfordnungen mit.

Die Gründungsversammlung 2010

von links: Dirk Speckmann, Oli Werner, Markus Ahr, Christian Wolf, Olaf Jähner, Dirk Ertel, Annika Fallak

Comments are closed.