Die Geschichte


Die Sportart Tamburello ist älter, als so Mancher vermuten würde. Bereits im antiken Rom wurde eine erste Variante des modernen Tamburello gespielt.

Im 17. Jahrhundert entwickelte sich das Spiel dann in Italien zu einem echten Rückschlagspiel, dem „palla tamburello“, dass vor allem in den ländlichen Regionen verbreitet war. Es wurde mit einem kreisrunden, extrem hart bespannten Schläger gespielt.

Im Jahr der ersten olympischen Spiele der Neuzeit, also 1896 wurde in Italien erstmals eine Meisterschaft ausgetragen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand das Tamburellospiel bereits schon einmal seinen Weg nach Deutschland und wurde vor allem in Turnvereinen unter der Begriff „Trommelball“ oder „Tamburinball“ recht verbreitet gespielt. Seit Ende der 1990er verbreitet sich Tamburello in ganz Europa und großen Teilen der Welt.

Eine detaillierte Ausführung der Geschichte des Tamburello findet ihr hier.

Comments are closed.